Archiv für die Kategorie ‘Mitglieder’

Lesung: „Schumann träumte – und wir träumen mit“

Donnerstag, 06. Mai 2010

Unter dem Motto Schumann träumte – und wir träumen mit findet im Rahmen der vom Kontraste e.V. ausgerichteten 6. Kunst- und Kulturmeile am Sonnabend, den 12.06.2010 im Zwickauer Antiquariat (Hauptstraße 22) eine Lesung mit Autorin Heidi Bergmann statt. Neben der literarischen Träumerei präsentiert sie zusammen mit Illustratorin Annette Fritzsch ihr jüngst erschienenes Mini-Buch Bakelberg im Bernsteinlicht. Sie sind herzlich dazu eingeladen.
Beginn: 16.00 Uhr
Eintritt: frei.

Kalendernotiz für Februar und März

Samstag, 30. Januar 2010

Das neue Programm ist da. Sie finden es hier…

Schreibwerkstatt „Mein Ort“ im Zwickauer Mütterzentrum: Das Leben ist voller Geheimnisse. Nicht nur Schätze sind versteckt, sondern es gibt einem auch jede Menge Rätsel auf. Mein Leben ist anders als Dein Leben. Welches ist das „richtige“? Und wo ist mein Ort? Die Zwickauerin Annerose Kolbe schrieb: „Überall sehe ich nur das Beste, in den Menschen wie in den Dingen. So ging es mir eine ganze Weile gut mit mir. Doch ich merkte allmählich, dass etwas nicht stimmt.“ Gemeinsam mit Constanze John beginnt die Suche.

Wo? Im Mütterzentrum Zwickau, Kolpingstraße 22
Wann? 9. – 11. Februar 2010 (also in den Winterferien), jeweils 10 bis 12 Uhr sowie 13 bis 16 Uhr
Und das Mittagessen? Ist im Mütterzentrum möglich.
Was wird denn da gemacht? Erst einmal lernen wir uns kennen. Wir erzählen von uns und unseren Erfahrungen. Schreiben ist hier keine Arbeit. Auf Rechtschreibung und schöne Schrift ist nicht zu achten. Wichtig ist die Ehrlichkeit unserer Geschichten, Gedichte oder sogar Theaterstücke. Und auch das Lachen soll nicht zu kurz kommen.
Kostet das etwas? Muß ich mich anmelden? Ja, das kostet für die drei Tage insgesamt 15 €.
Anmeldung:Mütterzentrum 0375-390250 (Susanne Trauer) oder 0341-9137831 (Constanze John)

Autorenwerkstatt an der VHS Zwickau: Lesen und Schreiben sind stille Beschäftigungen. Darüber sollen die Teilnehmer der Autorenwerkstatt am Wochenende vom 13.02.-14.02.2010 nicht nur miteinander ins Gespräch kommen, sondern auch praktisch arbeiten. Eigene Texte werden an Ort und Stelle entstehen. Nach Vorabsprache können eigene, bereits vorhandene Texte auch mitgebracht werden, denn wir sind alle voller Geschichten, aber wir kennen sie nicht. Diese Geschichten wollen erzählt werden. Es fehlt oft nur der Impuls. Die Schreibwerkstätten von Constanze John, einer Schriftstellerin aus Leipzig, leben von diesen Impulsen. Die Form und auch das Thema sind variabel. Folgende Themen stehen zur Auswahl: Spiegel, Träume, Engel.
Also - Schreibwerkzeug einpacken und zu neuen Ufern aufbrechen. Alle, die schon immer mal wissen wollten, wie man schreibt, sind herzlich willkommen. (Nähere Informationen zur Autorenwerkstatt an der Volkshochschule Zwickau und Kontakt finden Sie hier…)

GESCHICHTE IN GESCHICHTEN – Ein mobiler Hörfunkworkshop für junge Menschen ab 13

Innerhalb des Zwickauer Projektes 20 Jahre friedliche Revolution – Erinnern für die Zukunft – einer Initiative der Sächsischen Staatsregierung und des Alten Gasometer e. V. – findet vom 15. – 17. Februar 2010, jeweils von 10 bis 16 Uhr ein Workshop für junge Menschen ab ca. 13 Jahre statt. In diesen drei spannenden Tagen soll eine Hörfunkcollage aus Interviews, Geschichten und Musik entstehen. Interviews mit Zeitzeugen werden geführt, literarische Texte gesichtet und ausgewählt, die Hörfunkcollage wird entwickelt, die Texte eingesprochen.
Die fachliche Begleitung liegt in Händen des Leipziger Hörspielmachers Thomas Kirsche sowie der Schriftstellerin Constanze John.
Treffpunkt ist der Alte Gasometer in der Kleinen Biergasse 3 in Zwickau. Die Teilnahme kann nach Absprache auch an einzelnen Tagen bzw. außerhalb der festgelegten Uhrzeit sein. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.
Gesucht werden an dieser Stelle außerdem Musiker, die Interesse und Bereitschaft hätten sich in das Projekt mit einzubringen.
Rücksprachen zu Einzelheiten gern auch telephonisch mit Constanze John (0341–9137831).

Kalendernotiz für Dezember und Januar

Sonntag, 06. Dezember 2009

Das neue Programm ist da. Sie finden es hier…

Mitgliedervollversammlung des Förderstudios für Literatur e.V. am 27.01.2010, 17.00 Uhr in der Galerie am Domhof.

Aufmerksam machen möchten wir auch noch auf folgende Ausschreibung:

Ein Verlag macht Schule – Schüler machen ein Buch

Deswegen hoffen die Schüler der Walther Groz Schule Albstadt auf viele Texte zum Thema: Unsere Welt 2050. Dazu kann jeder, der über 16 Jahre alt ist, Texte einreichen, gerne auch aus anderen Ländern und von anderen Kontinenten. Die besten Texte werden ausgewählt und in einem Buch veröffentlicht. Hinweise zu den Einsendeadresse, Teilnahmebedingungen sowie weitere Informationen zum Projekt finden Sie hier.

Einsendeschluß ist der 31. Januar 2010.

—-
Zuletzt: Wir wünschen allen Freunden und Mitgliedern des Förderstudios Literatur gute und besinnliche Festtage wie auch einen angenehmen Jahreswechsel.